Bitte klicken Sie hier, damit Sie weitergeleitet werden.    
    Ferien mit dem Wohnmobil werden besonders bei Familien mit Kindern immer beliebter. Aber während der Schulferien sind Mietmobile meistens ausgebucht, und der Kauf eines Wohnmobils erscheint oft unerschwinglich. Rent-Sharing gewährt Ihnen die Vorteile eines gekauften Wohnmobiles zu geteilten Kosten: Die AMS gruppe reserviert Ihnen über mehrere Jahre ein großes Mietzeitkontingent für Ihr Wohnmobil; dadurch ist garantiert, daß es Ihnen zu Ihren Ferienterminen immer zur Verfügung steht. Und zusätzlich können Sie durch Untervermietung der von Ihnen nicht in Anspruch genommenen Zeiten Ihre Wohnmobilkosten erheblich senken. Das jährliche Mietzeitkontingent kann z.B. neun Wochen betragen; jeweils drei Wochen in der Hauptsaison (Schulferien), in der Zwischensaison und der Nebensaison. Wenn Sie nun selbst drei Wochen während der Haupt¬saison verreisen und die restlichen Mietzeiten zu günstigen Konditionen an Kollegen oder Bekannte untervermieten, die nicht an Schulferien gebunden sind, ergeben sich folgende Kosteneinsparungen: Teilen Sie sich Ihr Mietzeitkontingent von vorneherein mit jemandem, sind Kosteneinsparungen gegenüber einer klassischen Autovermietung in Höhe von 40 - 50% zu erzielen. V. Auto - Pool Die Autoindustrie bietet eine Vielfalt von Fahrzeugtypen an: Limousine, Sportwagen, Stadtauto, Geländewagen, Kombi, Wohnmobil usw.; also Fahrzeuge recht unterschiedlichen Nutzwertes, die in der Regel jeweils nur eine bestimmte Funktion optimal erfüllen. Häufig ist aber der Fahrzeugbedarf nicht homogen. Während Sie heute vielleicht ein schnelles Auto fahren wollen, ist morgen ein geräumiges Fahrzeug besser einsetzbar. Mit Rent-Sharing verfügen Sie über mehrere Fahrzeuge, ohne sich mit entsprechend hohen Anschaffungskosten zu belasten. Rent-Sharing bietet Ihnen den Anteil eines Auto-Pools, in dem die von Ihnen gewählten Fahrzeuge für Sie bereitgehalten werden. Damit haben Sie die Wahlfreiheit, immer über das Auto zu verfügen, das Ihnen momentan den größten Nutzen verspricht und Ihren Wünschen gerecht wird. Die Kosten Ihres Pool-Anteiles bestimmen sich im wesentlichen aus den Wahlprioritäten, den Kapitalwerten und den Mietzeiten der für Sie bereitgehaltenen Fahrzeuge. Roland Wehl betont die Funktionalität des Vertragsmodells. Sie müssen nicht mehr - wie beim Kauf oder Leasing - einen Kompromiß schließen zwischen Ihren unterschiedlichen Bedürfnissen und Ansprüchen. 

http://www.youtube.com/watch?v=vwYzIViQzEc

http://www.myvideo.de/watch/8830029/AMS_Fuhrparkmanagement_GmbH_zur_Zukunft_Personal_2012_in_Koeln_Im_Interview_Roland_Wehl

http://vimeo.com/52853430

http://www.dailymotion.com/video/xuqmt0_ams-fuhrparkmanagement-gmbh-zur-zukunft-personal-2012-in-koln-im-interview-roland-wehl_auto#.UZOaNsqwfJs
   
       
  Die Direktzahlung wird im Rahmen der Gehaltsum-wandlung vom Brutto-Gehalt abgezogen, so daß die Steuer- und Abgabenbelastung sinken kann. Der Mit-arbeiter hat weniger Gehalt und dafür mehr Geld. Die Personalnebenkosten, die der Arbeitgeber durch die Direktzahlung einspart, werden für die zusätzliche Altersversorgung (Dienstwagenrente) verwendet oder von vornherein abzugsmindernd berücksichtigt. Die Direktzahlung kann auch für mehrere Fahrzeuge gleichzeitig vereinbart werden. Deshalb kann der Mit-arbeiter auch den „Zweitwagen“ durch eine Direktzahlung finanzieren